Es gab einen Pakt, keine Arbeitskräfte abzuschieben

… der wurde gebrochen „… Muhammed Gul Marof Kail war laut Tanja Burkhard der zuverlässigste unter ihren Arbeitnehmern. „Vier Krankentage in dreieinhalb Jahren“, sagt sie anerkennend. Deshalb sei es ihnen auch sogleich seltsam vorgekommen, als er plötzlich nicht am Arbeitsplatz erschienen ist. Erst andere Geflüchtete unter den Mitarbeitern hätten sie darauf aufmerksam gemacht, dass der…

Ein Fest der offenen Worte

Abgeschobener Afghane könnte zurück kehren Möglicherweise kehrt der abgeschobene Afghane Marof K. bald mit Visum an seinen Arbeitsplatz in Kaufbeuren zurück – und das ausgerechnet mit Rückendeckung der CSU. Nachdem über den Fall berichtet worden war, stand sein Name bundesweit als Synonym für die harte Abschiebepraxis in Bayern auch gegen über integrierten, arbeitenden und unbescholtenen…

Pressemeldung Fa. Burkhard

Statement von Jürgen Burkhard „Mein Unternehmen hat wie viele andere in Bayern und Schwaben die Herausforderung der Integration von Flüchtlingen in Arbeit gerne angenommen. In Bayern wurden bislang mehr als 60.000 Flüchtlinge in Arbeit und 8.000 Flüchtlinge in Ausbildung integriert. Das ist weit mehr als in allen anderen Bundesländern…“ vollen Artikel lesen   Veröffentlicht am…

Hannovermesse Sprühkopf

Interesse an Sprühkopf

Hannovermesse – Burkhard stellt aus Die Hannover-Messe gilt als wichtigste Industrie-Messe der Welt. Mit dabei ist die Kaufbeurer Burkhard-Gruppe mit ihrer Löt-, Schweißtechnik- und Vertriebssparte. Für die Produkte der Allgäuer interessierte sich am Montag auch Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt, der den Stand besuchte. vollen Artikel lesen   Veröffentlicht in Allgäuer Zeitung am 27.04.2016

Tempo, Tempo

Die Kaufbeurer Burkhard-Gruppe expandiert kräftig. Neue Montagelinie eingeweiht Kaum ein Jahr vergeht bei der Firmengruppe Burkhard ohne Veränderungen. Mitte der 1990er Jahre begann Firmengründer Joseph Burkhard mit einem Zweimannbetrieb im Innovapark. Die folgenden fast zwei Jahrzehnte waren von kräftigem Wachstum geprägt. vollen Artikel lesen   Veröffentlicht in Allgäuer Zeitung am 03.08.2014

Kaufbeuren statt Barcelona

Die Spanierin Raquel Rodriguez startet bei der Burkhard-Gruppe in den Beruf Das Projekt soll nicht nur die beruflichen Chancen von Spaniern verbessern; die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbände sowie die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft wollen damit auch dem Fachkräftemangel in Deutschland vorbeugen:Zahlreiche junge Spanier zwischen 18 und 30 Jahren absolvieren daher in bayerischen Unternehmen ein achtwöchiges…

Investitionen bei Burkhard

Löttechnik Burkhard investiert in seinen Maschinenpark Ein sogenanntes 3D-Laserzentrum wurde in Betrieb genommen. Mit der eine halbe Mio. Euro teuren Anlage sind nun auch Metallbearbeitungen im Bereich der 3D-Laserschneid- und Schweißtechik möglich. vollen Artikel lesen   Veröffentlicht im IHK Wirtschaftsmagazin, Ausgabe 1-2/2014

Wichtig ist Flexibilität

Unternehmer Jürgen Burkhard über die Zeit nach der Krise Erst die Automobil,dann die Wirtschaftskrise – die Zuliefererbetriebe haben zwei harte Jahre hinter sich. Das Kaufbeurer Unternehmen Löttechnik Burkhard hat jüngst trotzdem mit einer neuen Gesellschaft für Schweißtechnik weitere Arbeitsplätze geschaffen und in den Maschinenpark investiert. Wir sprachen mit dem Geschäftsführer Jürgen Burkhard. vollen Artikel lesen…

Bei Burkhard glühen die Maschinen

Firmengruppe setzt auf neues Produkt und plant Erweiterung des Standortes Die Zeichen stehen weiterhin auf Wachstum. Das Unternehmen Burkhard investiert in den Maschinenpark, treibt neue Produkte voran und plant eine weitere Halle. Der Spezialist für die thermische Behandlung von Metallteilen sieht eine deutliche Ausweitung des Standortes im Kaufbeurer Gewerbepark vor – nicht zum ersten Mal.…